Montag, 22. April 2019

Notruf: 112

03.04.2019 - Wohnungsöffnung

Die Feuerwehr Untergriesbach wurde am Vormittag des 03.04.2019 um 09:26 Uhr von der ILS Passau alarmiert. Für den Rettungsdienst sollte eine Wohnungsöffnung durchgeführt werden, um diesem Zutritt zu einem Patienten zu verschaffen.

Bei einem Hausnotrufdienst lief der Alarm aus dem Röhrndl auf und da der Bewohner nicht auf die Ansprache reagierte, musste von einem Notfall ausgegangen werden, sodass über die ILS der Rettungsdienst, die Polizei und die Feuerwehr zur Wohnungsöffnung angefordert wurden. Die Feuerwehr Untergriesbach rückte mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug zur Einsatzstelle aus und öffnete vor Ort zerstörungsfrei mit dem Sperrwerkzeug eine Tür des Wohnhauses, nachdem von außen durch die Fenster keine Person zu sehen war. Im Haus konnte allerdings keine hilflose Person aufgefunden werden. Diese kam im Laufe des Einsatzes hinzu. Es stellte sich heraus, dass der Bewohner zu Fuß in der näheren Umgebung unterwegs war und beim Verlassen des Hauses wohl versehentlich den Hausnotruf betätigte. Erleichtert, dass der Bewohner wohlauf ist, konnten alle Beteiligten die Einsatzstelle nach kurzer Zeit wieder verlassen.

Einsatzdetails
Datum : 03.04.2019
Alarmzeit : 09:26 Uhr
Einsatzart : Technische Hilfeleistung
Einsatzort : Röhrndl, Markt Untergriesbach
Alarmierte Einheiten :
  • Feuerwehr Untergriesbach
  • Kreisbrandmeister Alois Ritzer
  • Kreisbrandinspektor Horst Reschke
  • Rettungsdienst
  • Polizei
Schlagwort : Wohnungsöffnung akut
Alarmstichwort : P eingeschlossen

 

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok